Hilfe - Häufige Probleme und Fragen

Projekte WeberHaus - Einweisung/Inbetriebnahme

Die Peter Rosenlehner GmbH bietet Ihnen hier eine Möglichkeit, häufig auftretende Fragen und Unklarheiten jederzeit und unkompliziert nachzuschlagen. Hierbei handelt es sich um folgende vier Bereiche:

01. | EnOcean System

02. | Zählerkasten (ZK)

03. | Multimedia / Netzwerk

04. | SENEC-Speicher / Photovoltaikanlage

05. | Downloads

Die Datenbank wurde mit bestem Wissen und Gewissen aufgebaut. Da der technische Fortschritt jedoch nicht Halt macht, muss diese Datenbank regelmäßig aktualisiert werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn hierdurch eine Frage nicht beantwortet werden kann.

01. | EnOcean Schalter u. Zubehör

(01.001) Aufbau und Funktion eines Schalter/Taster

Aufbau eines batterielosen EnOcean Funk-Schalter/Taster

Ein Schalter/Taster besteht aus folgenden Bauteilen:

  • die an der Wand befestigte Trägplatte (1)
  • Funk-Sende-Modul PTM (2)
  • Einfach- oder Doppelwippe (3)
  • Rahmen in entsprechendem Schalterprogramm (4)

Die EnOcean Schaltstellen funktionieren batterielos per Funk, daher wurden diese auch kabellos installiert. Die Schaltstellen wurden Ihren Wünschen entsprechend programmiert und können Schalten, Dimmen, Jalousiefahren oder weitere Funktionen ausführen.
Näheres unter dem Hersteller >Hager<  
Fotos können abweichen, da es verschiedene Schalterprogramme gibt

Funktion eines EnOcean Funk-Schalter/Taster

Wird der Taster im unteren Bereich gedrückt, schaltet das Licht ein.
Ein Druck im oberen Bereich schaltet das Licht aus.

Werden bei einer Doppelwippe (zwei Tastfelder) beide Taster gleichzeitig gedrückt, wird kein Licht geschaltet. Hier bitte immer die einzelnen Taster separat drücken.

(01.002) Wie demontiere ich einen Schalter/Taster?

Demontage eines Schalter/Taster

  • 1. | Die Wippe an der Oberseite komplett eindrücken und auf der Unterseite greifen und abziehen. Das Sendemodul und der Rahmen bleiben an der Wand.
  • 2. | Lösen der orangen Sicherungen. Den rechten oberen Haken vorsichtig nach oben und den linken nach unten schieben.
  • 3. | Den Rahmen auf der linken und rechten Seite mit den Fingern gleichzeitig greifen und gerade nach vorne (von der Wand weg) abziehen. Nun ist nur noch die Trägerplatte an der Wand!

Montage eines Schalter/Taster

  • 1. | Den Rahmen mit dem Sendemodul vorsichtig auf die Trägerplatte aufsetzen. Wenn das Sendemodul richtig auf dem Trägerrahmen aufsitzt, dann mit beiden Daumen auf das Trägermodul drücken bis es einrastet. Bitte beachten sie, dass das Sendemodul richtig herum aufgesetzt wird. Der Aufkleber auf der Rückseite muss leserlich sein und darf nicht auf dem Kopf stehen.
  • 2. | Die orangen Sicherungshaken auf beiden Seiten wieder fixieren
  • 3. | Bevor die Wippe wieder aufgedrückt werden kann, vergewissern sie sich, dass sie diese richtig herum montieren. Auf der Einzelwippe finden sie auf der Innenseite zwei kleine Druckpunkte, die beim Aufsetzen auf die linke Seite des Sendemoduls zeigen müssen.
    Bei Doppelwippen brauchen sie keine Seite zu beachten!

(01.003) Funktionsweise des Raumreglers (Heizung)

Aufbau eines batterielosen EnOcean Raumregler

Ein Raumregler/Raumthermostat besteht aus folgenden Bauteilen:

  • die an der Wand befestigte Trägplatte
  • Funktionseinheit Raumregler

Zur Bedienung des Raumregler befindet sich auf der Vorderseite ein Stellrad, was bei Bedarf gedreht werden kann. Bei dem oberen Feld handel es ich um kein Display, sondern um kleines Solarfeld um das Sendemodul zu betreiben.

Demontage u. Montage eines EnOcean Raumregler

  • Den Rahmen auf der linken und rechten Seite mit den Fingern gleichzeitig greifen und gerade nach vorne (von der Wand weg) abziehen. Nun ist nur noch die Trägerplatte an der Wand!
  • Zum Montieren einfach die Funktionseinheit auf den Trägerrahmen aufsetzen und andrücken. Beachten sie das das Raumthermostat richtig aufsitzt.

WICHTIG! Jeder Raumregler ist für einen Raum programmiert. Sollte ein Regler in einen anderen Raum gebaut werden, kann es zu Problemen bei der Zuordnung kommen! Der Barcode auf der Rückseite des Reglers muss mit dem Barcode auf der Trägerplatte übereinstimmen!

Einstellen und Regeln der Temperatur

  • Als Faustformel gilt: Wenn das Einstellrad senkrecht nach oben zeigt, hat es im Raum ca. 20-21 Grad.
  • Wird das Rädchen gegen den Uhrzeigersinn gedreht, wird es kühler
  • Wird im Uhrzeigersinn gedreht, wird es wärmer

Bitte beachten sie, dass nach dem Verstellen des Raumthermostat einige Zeit warten müpssen, damit es wärmer oder kühler wird. Bei weiteren Fragen zu ihrer Heizung kontaktieren sie bitte ihren zuständigen Heizungsbauer.

(01.004) Funktionsweise des Tastdimmer

Funktion eines EnOcean Taster-Dimmer

Wird der Taster im unteren Bereich kurz gedrückt, schaltet das Licht ein.
Ein kurzer Druck im oberen Bereich schaltet das Licht aus.

Wird der Taster im unteren Bereich länger gedrückt, wird das Licht heller.
Ein längerer Tastendruck im oberen Bereich lässt das Licht dunkler werden.

Werden bei einer Doppelwippe (zwei Tastfelder) beide Taster gleichzeitig gedrückt, wird kein Licht geschaltet. Hier bitte immer die einzelnen Taster separat drücken.

Kurzanleitung:

  • kurzer Tastendruck unten (Licht AN)
  • langer Tastendruck unten (Licht HELLER)
  • kurzer Tastendruck oben (Licht AUS)
  • langer Tastendruck oben (Licht DUNKLER)

(01.005) Funktionsweise des Rollo-/Jalousietaster

Funktion eines EnOcean Jalousie-Taster

Wird der Taster im unteren Bereich länger gedrückt, fährt die Jalousie eigenständig nach unten.
Ein längerer Tastendruck im oberen Bereich lässt die Jalousie nach oben fahren.
Während die Jalousie nach oben oder unten fährt, kann diese mit einem kurzen Tastendruck gestoppt werden.

Ein kurzer Tastendruck entgegen der Richtung stellt die Lamellen auf bzw. ab. Der Taster kann hier mehrfach angetippt werden, so das die Stellung der Lamellen passt.

Kurzanleitung:

  • langer Tastendruck unten (Jalousie fährt nach unten)
  • kurzer Tastendruck unten (Jalousie stoppt)
  • langer Tastendruck oben (Jalousie fährt nach oben)
  • kurzer Tastendruck oben (Jalousie stoppt)
  • kurzer (mehrfacher) Tastendruck entgegengesetzt (Lamellen verstellen)

(01.006) Funktionsweise der Zentraltasters (Licht/Jalousie)

Funktion eines EnOcean Zentraltasters

In den meisten Häusern sind sogenannte Zentraltaster verbaut, die im Normalfall neben der Eingangstür palziert sind. Diese können per Tastendruck das komplette Licht ein und ausschalten. Genauso können mit einem Jalousiezentralschalter alle Jalousien hoch oder runtergefahren werden.

1. Licht-Zentraltaster

Wird der Taster im unteren Bereich gedrückt, wird das gesamte Licht im Haus einschaltet.
Ein Druck im oberen Bereich schaltet das gesamt Licht aus.

  • Tastendruck unten (gesamtes Licht AN)
  • Tastendruck oben (gesamtes Licht AUS)

2. Jalousie-Zentraltaster

Wird der Taster im unteren Bereich gedrückt, fahren sämtliche Jalousien nach unten.
Ein Druck im oberen Bereich lässt alle Jalousien nach oben fahren.

  • Tastendruck unten (alle Jalousien fahren nach UNTEN)
  • Tastendruck oben (alle Jalousien fahren nach OBEN)

(01.007) Funktionsweise des Panikschalters

Funktion eines EnOcean Zentraltasters

Der Panikschalter hat eine ähnliche Funktion wie der Zentraltaster. Dieser steuert alle Lichter und Rollos gemeinsam. Der Panikschalter wird im Normalfall nicht durch uns montiert, sondern wird dem Bauherrn ausgehändigt. Dieser kann dann nach seinen Wünschen und Anforderungen plaziert werden.

Wird der Taster im unteren Bereich gedrückt, wird das gesamte Licht im Haus einschaltet, sowie alle Jalousien aufgefahren.
Ein Druck im oberen Bereich schaltet das gesamte Licht aus und alle Rollos fahren nach unten.

  • Tastendruck unten (gesamtes Licht AN - alle Jalousien fahren nach OBEN)
  • Tastendruck oben (gesamtes Licht AUS - alle Jalousien fahren nach UNTEN)

Ein Panikschalter kann äußerst hilfreich sein, falls es zu einem Brand kommt. Meist werden Menschen im Schlaf überrascht. Sollte hier ein Rauchmelder einen Brand signalisieren, kann mit dem Panikschalter schnellstens alle Lichter anschalten und alle Rollos hochfahren, so dass die Feuerwehr einen schnellen Zugang zum Haus hat.

02. | Funktion und Aufbau des Zählerkasten (ZK)

(02.001) Zählerkasten

(02.002) Zählerkasten

(02.003) Zählerkasten

(02.003) Zählerkasten

(02.004) Zählerkasten

(02.004) Zählerkasten

(02.005) Zählerkasten

(02.005) Zählerkasten

03. | Anschlüsse und Funktion von Multimedia / Netzwerk

(03.001) Frage 1

(03.002) Frage 2

(03.003) Frage 3

(03.003) Frage 3

(03.004) Frage 4

(03.004) Frage 4

(03.005) Frage 5

(03.005) Frage 5

04. | SENEC-Speicher / Photovoltaikanlage

05. | Download

(05.001) EnOcean Schalter u. Zubehör

(05.001) EnOcean Schalter u. Zubehör

(05.002) Zählerkasten

(05.002) Zählerkasten

(05.003) Multimedia/Netzwerk

(05.003) Multimedia/Netzwerk

(05.004) SENEC-Speicher / PV-Anlage

(05.004) SENEC-Speicher / PV-Anlage

(05.005) Sonstiges

(05.005) Sonstiges